Erreichbarkeit:

EMail mail@biofrischekiste.de

!!!!! NEUE NUMMER:
Tel. (0 22 61) 91 59 100
Fax (0 22 61) 91 59 101

BioFrischeKiste OHG
Industriestraße 17
51702 Bergneustadt

DE-ÖKO-006
EG-Biosiegel Bioland Demeter Naturland

Wie definiert sich Bio?

Bio ist Landwirtschaft ohne den Einsatz von chemisch-synthetischen Stickstoffdüngern, Pflanzenschutzmitteln und Gentechnik. Tierhaltung ist stets flächengebunden und nur unter der Anwendung artgerechter Haltungssysteme erlaubt. Ökologisch erzeugte Produkte dürfen nicht radioaktiv bestrahlt werden.

Auch bei der Verarbeitung von Bio-Produkten gelten sehr strenge Richtlinien, insbesondere was den Einsatz von Zusatzstoffen betrifft.

Jeder Bereich ist hierbei sehr konkret im Detail geregelt. Mehr dazu finden Sie im Internet bei den einzelnen Anbauverbänden.

— www.bio-siegel.de
— www.bioland.de
— www.demeter.de
— www.naturland.de

Die Anbauverbände


Neben der staatlichen EU-Bioverordnung gibt es jedoch noch acht Bioanbauverbände: Bioland (der größte Verband), Naturland, Demeter, Biokreis, Biopark, Ecoland, Ecovin und Gäa. Diese zeichnen sich dadurch aus, dass ihre Mitglieder freiwillig strengere Richtlinien im Anbau und in der Verarbeitung einhalten als sie das laut EG-Öko-Verordnung eigentlich müßten, um ihren Kunden noch hochwertigere Bioprodukte anbieten zu können. Ihre Betriebe müssen beispielsweise ganz auf Bioproduktion umstellen und nicht nur teilweise wie nach EG-Öko-Verordnung.

Es ist also kein Zufall, dass wir in erster Linie mit Erzeugern zusammenarbeiten, die diese hochwertigeren Biolebensmittel erzeugen. Werfen Sie hier auf unserer Website doch auch mal einen Blick auf die Vorstellung unserer Erzeuger. Die oben abgebildeten Zeichen der drei wichtigsten Anbauverbände werden Ihnen dabei sehr häufig begegnen.

Wie wird Bio kontrolliert?

Alle Betriebe, die ihre Produkte als biologisch, ökologisch oder aus kontrolliert biologischem Anbau, ökologischem Anbau oder einfach Bio oder Öko bezeichnen und verkaufen, müssen sich einmal im Jahr einer staatlichen Kontrolle unterziehen, die EU-weit einheitlich abläuft. Damit darf der Betrieb seine Produkte mit dem EU-Bio-Logo kennzeichnen bzw. auf Wunsch zusätzlich mit dem nationalen Bio-Siegel versehen. Die staatliche Kontrolle wird von zugelassenen privaten Firmen bzw. Kontrollstellen wie BCS, ABCERT, etc. durchgeführt.

Biobetriebe, welche zusätzlich Mitglied in einem Anbauverband sind, werden zusätzlich zur staatlichen Kontrolle jährlich durch ihren Anbauverband überprüft. Damit dürfen sie, zusätzlich zum EU-Bio-Logo, das jeweilige Zeichen ihres Anbauverbandes auf ihren Produkten platzieren.